Logo
Formulare
Einige Formulare für Ihre Behördenangelegenheiten können wir Ihnen jetzt auch online zur Verfügung stellen.
Zum Öffnen benötigen Sie dafür zum Teil den PDF Acrobat Reader. Die ausgedruckten und ausgefüllten Formulare schicken Sie uns bitte auf dem Postweg bzw. per Fax zu oder geben Sie in der Gemeindeverwaltung ab.
Ein Versand per E-Mail ist leider nicht möglich, da Sie die meisten Formulare unterschreiben müssen.

 

 

 

Anzeige eines Gaststättengewerbes nach § 2 Abs. 1 und 4 des Niedersächsischen Gaststättengesetzes
Wer ein Gaststättengewerbe im stehenden Gewerbe betreiben will hat dies, auch wenn es nur für kurze Zeit betrieben werden soll, der zuständigen Behörde mindestens vier Wochen vor dem erstmaligen Anbieten von Getränken oder zubereiteten Speisen anzuzeigen. Anzuzeigen ist ferner, wenn das bisherige Angebot im laufenden Gaststättenbetrieb auf alkoholische Getränke oder auf das Angebot von Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle ausgedehnt werden soll.
Anmeldung eines Kindes in einer Kindertagesstätte

Wenn Sie Ihr Kind für einen Platz in einer Kindertagesstätte anmelden möchten, verwenden Sie bitte den folgenden Vordruck und geben diesen dann im Kindergarten Bodenfelde, im Kindergarten Wahmbeck oder in der Gemeindeverwaltung ab.

 

An- und Abmeldung von Hunden

Wer einen Hund anschafft oder mit einem Hund zuzieht, hat dies binnen einer Woche bei der Gemeinde schriftlich anzuzeigen. Hierbei ist die Rasse des Hundes anzugeben. Neugeborene Hunde gelten mit Ablauf des dritten Monats nach der Geburt als angeschafft.
Wer einen Hund bisher gehalten hat, hat dies binnen einer Woche, nachdem der Hund veräußert, sonst abgeschafft wurde, abhanden gekommen oder gestorben ist, bei der Gemeinde schriftlich anzuzeigen. Dies gilt auch, wenn die Hundehalterin/der Hundehalter aus der Gemeinde wegzieht. Im Falle der Abgabe des Hundes an eine andere Person sind bei der Abmeldung der Name und die Anschrift dieser Person anzugeben.


Einebnung einer Grabstätte

Beabsichtigen Sie die Entfernung einer Grabstätte vor Ablauf der Ruhe- bzw. Nutzungszeit können Sie den nachstehenden Vordruck verwenden:
Anmietung der Grillstation Bodenfelde-Wahmbeck

Den Antragsvordruck für die Erlaubnis zur Benutzung des Raumes der Grillstation in
Bodenfelde-Wahmbeck finden Sie hier:
Bürgerscheckheft

Mit diesem Vordruck können Sie Mängel, Anregungen und Wünsche schriftlich beim Flecken Bodenfelde vortragen.
Fischereischein

In Niedersachsen gibt es einen lebenslang geltenden Fischereischein. Um diesen zu erhalten stellen Sie einen entsprechenden Antrag.

• Voraussetzung für die Erteilung des Fischereischeins ist, dass der Antragsteller das 14. Lebensjahr vollendet hat.
• Die Beantragung muss persönlich am Hauptwohnsitz erfolgen.
• Eine Fischerprüfung bei einem anerkannten Landesfischereiverband oder die vorgeschriebene Fischerprüfung in einem anderen Bundesland oder die Prüfung als Berufsfischer wurde abgelegt.
Bitte bei Antragstellung folgende Unterlagen mitbringen:
• Prüfungszeugnis einer bestandenen vorgeschrieben Fischerprüfung oder Nachweis einer Prüfung als Berufsfischer
• Passbild
• Personalausweis
• für minderjährige Antragsteller ist die Vorsprache eines gesetzlichen Vertreters mit Ausweis erforderlich.
• einmalig 35 Euro Gebühr (AllGO Nr. 31.1.15)

Hinweis: Für das Angeln im jeweiligen Binnengewässer benötigen Sie zusätzlich einen Fischereierlaubnisschein (Angelkarte), sofern Sie nicht der Fischereiberechtigte oder Pächter sind. Die jeweiligen Ausgabestellen sind über die örtliche Fischereigenossenschaft zu erfahren.


Zustimmungserklärung für einen Kinderpass/Personalausweis bzw. Reisepass

Die gesetzliche Vertretung eines Kindes über die Eltern gemeinsam aus. Zur Ausstellung eines Kinderpasses/Personalausweises oder Reisepasses für einen Minderjährigen ist daher die Zustimmung beider Eltern erforderlich.
Wenn ein Elternteil allein sorgeberechtigt ist oder das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht innehat, ist ein entsprechender Beschluss des Amtsgerichts (Familiengerichts) vorzulegen.
Einzugsermächtigung SEPA

Im Zuge der SEPA-Umstellung ab 01. Februar 2014 werden statt der üblichen Bankverbindungsdaten (BLZ und Kontonummer) die IBAN (übersetzt internationale Bankkontonummer) und BIC (übersetzt international gültige BLZ) des Kontoinhabers benötigt. Sie finden Ihre BIC und IBAN auf Ihren Kontoauszügen. Bei den meisten Banken finden Sie diese Angaben auch auf der Rückseite Ihrer Bankkundenkarte.

Bisher erteilte Einzugsermächtigungen werden bis auf einige Ausnahmen (z.B. Gewerbesteuer) von uns in SEPA Lastschriftmandate umgedeutet.

Wenn Sie der Gemeindekasse Bodenfelde ein Basis-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung) für Steuern, Gebühren o. ä. erteilen möchten, verwenden Sie bitte folgenden Vordruck. Das Mandat ist in jedem Fall handschriftlich zu unterschreiben und anschließend per Post an den Flecken Bodenfelde zu übersenden. Telefonische oder als einfache Email übermittelte Daten können leider nicht verarbeitet werden.
Erteilung einer Empfangsvollmacht für Gewerbesteuerbescheide

Für die Erteilung einer Empfangsvollmacht für Gewerbesteuerbescheide verwenden Sie bitte das folgende Formular
Widerspruchsrechte gemäß dem Bundesmeldegesetz

Aufgrund des Bundesmeldegesetzes erfolgen regelmäßige Datenübermittlungen. Das Bundesmeldegesetz eröffnet jedoch den Betroffenen ein Widerspruchsrecht bei einigen Auskünften.

Wer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen will, kann dieses Formular nutzen:

 



 

 


Druckversion anzeigen



Anmeldung
Touristikinformation
Touristikinformation
Stichwortsuche